youtube.com/user/KueblerGroup  facebook.com/KueblerGroup  @KueblerGroup linkedin.com/company/kuebler-group---fritz-k-bler-gmbh 

Pressemitteilungen Übertragungstechnik


658


Übertragung von bis zu 80A Hochstrom Schleifring SR250H

Downloads
Pressemitteilung
Pressemitteilung
Pressemitteilung

Bild, Hochauflösend
Bild, Hochauflösend
Bild, Hochauflösend

Ansprechpartner

Filippo Zerbo
Tel.: +49 7720 3903-80

Technische Anfrage
info@kuebler.com


Kübler ist mit seinem Portfolio an Schleifringen bekannt in der Verpackungsbranche und auch in der Industrieautomation. Viele Kunden setzen auf die innovative Kontakttechnologie. Dadurch sind die Schleifringe besonders wartungsarm und langlebig. Aus diesem Ansatz ist ein neuer Schleifring für neue Applikationen entstanden.

Der Schleifring SR250H überträgt parallel Lasten bis zu 80A, Signale und Daten für leistungsstarke Antriebe. Das Edelstahlgehäuse, die Schutzart IP64 sowie hochwertige Dichtungen unterstreichen die Robustheit des Schleifringes. Wie alle Kübler Schleifringe ist auch der Schleifring SR250H in einer modularen Bauweise konzipiert und mit verschiedensten Anschlussmöglichkeiten verfügbar. Mediendurchführung als Luft- oder Hydraulikvariante. Der Schleifring ist auf höchste Anpassungsfähigkeit ausgelegt. Der Nutzen für den Anwender: er bekommt seine individuelle Lösung.

Durch die immer weiter fortschreitende Verbreitung von Ethernet im industriellen Umfeld kommt der Strukturierung der dadurch entstehenden Industrial Ethernet und Feldbus Netzwerke eine besondere Rolle zu. Immer mehr Datenmengen, hohe Performance sowie Taktsynchronität werden gefordert, um noch effizienter und kostengünstiger zugleich zu fertigen.

Ein innovatives Drei-Kammersystem und das spezielle Schirmkonzept sorgen für eine sichere und parallele Übertragung von Signal, Last, Daten und Ethernet.

Wie bei den bestehenden Kübler Schleifringen ist der neue Schleifring SR250H mit der innovativen Kontakttechnologie ausgestattet. Diese trägt einen wesentlichen Beitrag zur hohen Anlagenverfügbarkeit bei. Außerdem sind die Kontakte einzeln austauschbar und gewährleisten eine hohe Lebensdauer. Wartungszyklen werden deutlich reduziert.

Der Schleifring SR250H ist für folgende Applikationen bestens geeignet: Abfüllanlagen, Etikettiermaschinen, Verschließmaschinen, Rundtaktautomaten, Krane.



659


Bereit für Industrial Ethernet Schleifring SR120

Downloads
Pressemitteilung
Pressemitteilung
Pressemitteilung
Pressemitteilung

Bild, Hochauflösend
Bild, Hochauflösend

Ansprechpartner

Filippo Zerbo
Tel.: +49 7720 3903-80

Technische Anfrage
info@kuebler.com


Durch die immer weiter fortschreitende Verbreitung von Ethernet im industriellen Umfeld kommt der Strukturierung der dadurch entstehenden Industrial Ethernet und Feldbus Netzwerke eine besondere Rolle zu.

Immer mehr Datenmengen, hohe Performance sowie Taktsynchronität werden gefordert, um noch effizienter und kostengünstiger zugleich zu fertigen.

Kübler leitet daraus einen neuen Schleifring für Ethernet-Übertragung ab. Der Schleifring SR120.

Ein innovatives Drei-Kammersystem und das spezielle Schirmkonzept sorgen für eine sichere und parallele Übertragung von Signal, Last, Daten und Ethernet.

Für Robustheit und Zuverlässigkeit stehen das robuste Gehäuse aus Aluminium oder Edelstahl und die hohen Schutzart IP65. Zusätzlich werden hochwertige Dichtungen eingesetzt, damit keine Flüssigkeiten eindringen können.
Durch die bewährte Kübler Kontakttechnologie ist der Schleifring besonders wartungsarm und langlebig. Diese trägt einen wesentlichen Beitrag zur hohen Anlagenverfügbarkeit bei. Außerdem sind die Kontakt einzeln austauschbar und haben eine Lebensdauer von > 500 Mio. Umdrehungen. Das ist ein Benchmark im Bereich der Schleifringtechnologie. Wartungszyklen werden deutlich reduziert oder sind nicht erforderlich.

Flexibilität des Schleifrings ist aufgrund seines modularen Aufbaus gegeben. Diese passt sich genau der jeweiligen Applikation an. Mit bis zu 20 Kanäle kann das Baukaustensystem bzw. der Schleifring aufgebaut und auch mit Mediendurchführung als Luft- oder Hydraulikvariante realisiert werden. Der Durchmesser des Schleifrings beträgt 120 mm.

M12 Ethernet Steckverbinder und ein ausgeklügeltes Schirmkonzept garantieren eine zuverlässige und störungsfreie Übertragung.


 






Archiv

Kompakter Schleifring SR060 – jetzt neu mit Schutzart IP64

Schleifring SR060, Oktober 2012
SR060
Downloads
Ansprechpartner

Filippo Zerbo
Tel.: +49 7720 3903-80

Technische Anfrage info@kuebler.com


Der SR060 ist mit einer Baugröße von nur 60mm ein kompakter und wirtschaftlicher Schleifring für bis zu 3 Last- und 2 Signalübertragungen von einer stationären auf eine drehende Plattform. Der SR060 wurde speziell für die Beheizung und Überwachung der Siegelwalzen bei Flowpack-Maschinen entwickelt.

Gerade in der Lebensmittelindustrie ist die Anforderung an Sauberkeit sehr hoch. Die üblichen offenen Kit-Schleifringe sorgen oft in der Anwendung für ungewünschten Abriebstaub. Die SR060 Schleifringe bieten mit ihrer voll gekapselten, in hochwertigen glasfaserverstärkten Kunststoff-Gehäuseschale und der IP64 Schutzart die ideale kontaminationsfreie Lösung.

Das robuste Design gewährt lange Wartungszyklen von über 100 Mio. Umdrehungen und eine lange Lebensdauer von über 500 Mio. Umdrehungen. Damit ist eine längere Lebensdauer gewährleistet als bei den meisten anderen Produkten auf dem Markt. Auch die maximale Drehzahl von 500 1/min ist ein Spitzenwert für einen kompakten Schleifring.

Das Safety-Trans™ Design mit seinem Zweikammersystem für Last- und Signalübertragung ist eine weitere Besonderheit. Die darin integrierte Labyrinthdichtung, die einen internen Staubschutz mit elektrischer Isolierung zwischen den Last- und Signalkanälen kombiniert, genügt höchsten Qualitätsstandards.

Weiterhin bietet der Safety-Trans™ Aufbau der Feder eine zuverlässige Übertragung sogar bei hohen Vibrationen. Während in der am Gehäusering montierten Abgreiffeder für Lastströme Kupfergraphit verarbeitet ist, er gewährleistet eine hohe Abriebfestigkeit, besteht die Abgreiffeder für Signalströme aus einer hochwertigen Gold-Platin-Legierung mit 50-prozentigem Goldanteil.

Leicht zugängliche, stabile Anschlüsse und herausnehmbare Wartungsfenster sowie eine schnell zu vollziehende Kontaktsäuberung und einzeln austauschbare Bürstenringe sorgen für eine einfache und praktische Handhabung. Die Minimierung der Einzelteile, die vorteilhafte Montage und die bedarfsgerechte Bestückung garantieren eine hohe Wirtschaftlichkeit.

Inbetriebnahme und Fehlersuche leicht gemacht
dank M12 Kabelsatz mit integrierten Kontroll LED's

M12 Kabelsatz, April 2010
M12
Downloads
Ansprechpartner

Filippo Zerbo
Tel.: +49 7720 3903-80

Technische Anfrage info@kuebler.com


Die Suche nach Fehlern ist oft sehr zeitraubend. Prüfen ob der inkrementale Drehgeber richtig angeschlossen ist, prüfen ob der Drehgeber auch richtig funktioniert, den Nullpunkt des Gebers finden, ... Notwendige Schritte bei der Inbetriebnahme eines inkrementalen Drehgebers.
Mit dem neuen Kabelsatz mit integrierten Kontroll LEDs von Kübler gelingt dies dem Anwender ganz einfach und schnell. Das fertig konfektionierte Kabel mit Standard 8-pin M12 Stecker lässt sich einfach an alle inkrementalen Drehgeber mit M12-Anschlusstechnik von Kübler anschließen.
Im durchsichtigen, recht-winklig angelegtem Gehäuse sind 3 LED's eingebaut, die die Kanäle A, B und Z des Drehgebers anzeigen. Somit lässt sich jederzeit der aktuelle Status der Ausgangskanäle anzeigen, sowie das Erreichen der Grundposition. Der angespritzte Stecker ist äußerst robust und hat eine Schutzklasse von IP67.

Die Lösung für schwierige Signalübertragung: LWL-Module von Kübler

LWL Module, September 2008
LWL
Downloads
Links
Ansprechpartner

Filippo Zerbo
Tel.: +49 7720 3903-80

Technische Anfrage info@kuebler.com


Trotz fachmännischer Verlegung reichen oftmals elektrische Leitungen für eine sichere Signalübertragung nicht aus. Es können Probleme mit der Abschirmung oder mit der getrennten Verlegung von Starkstromleitungen auftreten. Einfacher, zuverlässiger und preisgünstiger ist die Verwendung von Glasfaserleitungen.

Für alle Anwendungen mit inkrementalen Drehgebern, bei denen der Anwender mit Kommunikationsschwierigkeiten konfrontiert wird - entweder wegen sehr starker Störungen oder wegen zu großer Entfernungen-, bietet Kübler eine einfache Nachrüstmöglichkeit von bestehenden Standard-Drehgeber-Lösungen an, ohne dass auf teuere Lichtwellenleiter-Drehgeber umgestellt werden muss. Hinter dem Drehgeber und vor der Steuerung wird einfach ein entsprechendes LWL-Modul eingesetzt, welches die elektrischen Signale in zuverlässige optische Signale umwandelt, um diese dann am Empfangsort wieder in elektrische Signale zurück zu wandeln. Zwischen den zwei Modulen wird dann entweder eine LWL-Leitung verlegt, oder es kann auch eine bereits vorhandene LWL-Verkabelung mit verwendet werden. Es wird nur eine Glasfaser gebraucht, um bis zu 4 Kanäle zu übertragen. Somit entsteht eine sichere und störungsfreie Signalübertragung auch unter Einfluss extrem starker elektromagnetischer Felder auf bis zu 1000 Meter Entfernung und mit einer Eingangsfrequenz von bis zu 400 kHz. Als Eingangspegel stehen 10-30V oder RS422 zur Verfügung und so können die Module an alle marktüblichen inkrementalen Drehgeber angeschlossen werden.

Das System benötigt nur sehr wenig Platz dank des besonders kompakten nur 22mm breiten DIN-Schienengehäuses. Als Zubehör sind fertig mit Stecker konfektionierte Glasfaserleitungen im Lieferprogramm beinhaltet. Die Leitungen müssen nur noch in die Module eingesteckt werden - einfacher geht's nicht.

Die Einsatzgebiete von LWL-Modulen sind vielfältig. Insbesondere in der Prozessleittechnik und Automatisierungstechnik finden Sie Anwendungen Aber auch überall, wo eine zuverlässige Potentialtrennung erforderlich ist. Auch in explosionsgefährdeten Bereichen oder bei Hochspannungsanlagen sind die LWL-Module eine interessante Alternative.

Ganz neu im Kübler-Sortiment:
Schleifringe - kompakt und wirtschaftlich

Schleifringe IST-SR085 und IST-SR060, April 2008
Schleifringe IST-SR085 und IST-SR060
Downloads
Links
Ansprechpartner

Filippo Zerbo
Tel.: +49 7720 3903-80

Technische Anfrage info@kuebler.com


In den Ausführungen IST-SR085 und IST-SR060 (Baugrößen: ø 85mm und 60mm) bringt Kübler eine neue Generation von Schleifringen auf den Markt, bei denen sich technische Innovation mit der für Kübler bekannten Produktqualität und –kompaktheit verbindet.

Die auf vielfältigen Gebieten (wie für Videoüberwachungsanlagen, Kräne, Rundtakttische etc.) einsetzbaren Schleifringe dienen grundsätzlich dazu, elektrische Ströme, Signale oder Daten (auf Wunsch auch pneumatisch oder hydraulisch) von einer stationären auf eine sich drehende Plattform zu übertragen. Die Übertragung zwischen den Einheiten Stator und Rotor erfolgt äußerst zuverlässig über schleifende Kontakte (bei Strom bis zu 40A). Feldbus-Signale wie Profibus, CANopen® etc. sind bis 12MB übertragbar. Das modulare Baukastensystem bietet höchste Flexibilität in einer Vielzahl von Anwendungen. So ist das Modell SR060 beispielsweise ideal geeignet für die Beheizung der Siegelwalzen in Verpackungsmaschinen.

Die dank des vollständig gekapselten GFK-Gehäuses mit Glasfaserverstärkung und dank der hohen Schutzart (bis zu IP 64) und Vibrationsfestigkeit für einen optimalen industriellen Einsatz geeignete robuste Ausführung gewährt lange Wartungszyklen von über 50 Mio. Umdrehungen und eine lange Lebensdauer von über 500 Mio. Umdrehungen. Damit ist eine längere Lebensdauer gewährleistet als bei den meisten anderen Konkurrenzprodukten. Auch die maximale Drehzahl von 800 1/min ist ein Spitzenwert auf dem Markt.
Ebenfalls einzigartig auf dem Markt sind die wahlweise kombinierbaren Last- und Signalkanäle, welche kundenspezifische Ausführungen simpel und effektiv ermöglichen. Zudem bietet das Safety-Trans™-Design mit seinem Zweikammersystem für Last- und Signalübertragung eine weitere Besonderheit. Die darin integrierte Labyrinthdichtung, die einen internen Staubschutz mit elektrischer Isolierung zwischen den Last- und Signalkanälen kombiniert, genügt höchsten Qualitätsstandards.

Weiterhin bietet, der Safety-TransTM-  Aufbau der Feder eine zuverlässige Übertragung sogar bei hohen Vibrationen.
Während in der am Gehäusering montierten Abgreiffeder für Lastströme Kupfergraphit verarbeitet ist, womit eine hohe Abriebfestigkeit gewährleistet ist, besteht die Abgreiffeder für Signalströme aus einer hochwertigen Gold-Platin-Legierung mit 50-prozentigem Goldanteil.

Leicht zugängliche, stabile Anschlüsse und herausnehmbare Wartungsfenster sowie eine schnell zu vollziehende Kontaktsäuberung und einzeln austauschbare Bürstenringe sorgen für eine einfache und praktische Handhabung.
Die Minimierung der Einzelteile, die vorteilhafte Montage und die bedarfsgerechte Bestückung garantieren hohe Wirtschaftlichkeit.

Akzeptieren und fortfahren

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserem Datenschutzhinweis Mehr Informationen.