youtube.com/user/KueblerGroup  facebook.com/KueblerGroup  @KueblerGroup linkedin.com/company/kuebler-group---fritz-k-bler-gmbh 

Sinusausgang



Die sinusförmigen Ausgangssignale stehen als Spannungssignale am Ausgang an. Sie können in der Folgeelektronik vielfältig weiterverarbeitet werden. Durch Interpolation der beiden um 90° verschobenen Signale lassen sich sehr hohe Auflösungen erreichen.

Außerdem können sie bei digitalen Antrieben zur Drehzahlkontrolle auch bei sehr langsamen Bewegungen eingesetzt werden.

  • Welle im Uhrzeigersinn drehend, mit Blick auf die Welle bzw. den Flansch
  • 0-Impuls einmal pro Umdrehung

signalverlauf_sinus

 

zur Übersicht

Download Grundlagen - gesammeltes Werk Drehgeber
Download Grundlagen - gesammeltes Werk Zähler und Prozesstechnik
Download Grundlagen - gesammeltes Werk Übertragungstechnik
Download Grundlagen - Funktionale Sicherheitstechnik