youtube.com/user/KueblerGroup  facebook.com/KueblerGroup  @KueblerGroup linkedin.com/company/kuebler-group---fritz-k-bler-gmbh 

Auflösung



Die benötigte Winkel- oder Linearauflösung einer Anwendung bestimmt die Anzahl der Impulse pro Umdrehung.
Lineare Bewegungen müssen zunächst noch in rotatorische umgewandelt werden (z.B. durch eine Spindel).

Beispiel:
Ein Drehgeber ist mit einem Messrad ausgerüstet. Pro Umdrehung ergibt sich eine Strecke von 200 mm (Umfang). Die Messgenauigkeit soll 0,1 mm betragen. Welche Impulszahl wird mindestens benötigt ?

gegeben:
- Umfang des Messrades: U = 200 [mm]
- Genauigkeit des Systems: G = 0,1 [mm]
gesucht:
- Auflösung des Gebers: A = ? [Imp./Umdrehung]

Auflösung = Umfang/Genauigkeit = U/G
Es ergibt sich eine Auflösung von 2000 Impulsen pro Umdrehung.

 

zur Übersicht

Download Grundlagen - gesammeltes Werk Drehgeber
Download Grundlagen - gesammeltes Werk Zähler und Prozesstechnik
Download Grundlagen - gesammeltes Werk Übertragungstechnik
Download Grundlagen - Funktionale Sicherheitstechnik